Meine Bio-Orangenmarmelade mit Schuss

So hat’s angefangen in Kurzfassung: netswerk.at-„Orangen Hilfsaktion“. Gesagt-getan: Je 5 kg frische BioOrangen & -Mandarinen direkt vom Baum von Dimitrios und Antje aus Süd-Peloponnes bestellt und nach nur 1 1/2 Wochen geliefert. In Hörsching abgeholt und – was wird da jetzt Leckeres draus? – Naja, ein paar der duftendend orangen Früchtchen wurden bei der Überlegung gleich ausgeschlossen, da gleich im Mund gelandet. Sooo saftig, süß und vor allem Bio!

Meine Bio-Orangenmarmelade mit Schuss!
Also los ging’s:
Zubereitung:
• Orangen in heißem Wasser abspülen – sind zwar garantiert ungespritzt aber zum Schutz für den Transport mit einer dünnen Wachsschicht besprüht worden.
• Mit dem Sparschäler die Schale heruntergepult (die erhalten ihre weitere Verwendung in Salz & Zucker – ein wenig hab ich auch mit Sternanis als Likör angesetzt). – Achtet bei der Weiterverwendung der Schalen darauf, dass natürlich 1) Bio und ungespritzt und 2) so wenig wie möglich Weißes dran bleibt – macht bitter!
• Dann alles Weiße von den Orangen wegschneiden, Filets herausschneiden und Rest noch kräftig ausgedrückt – das ist wahrlich eine zeitraubende Arbeit – aber wenn man das nicht macht, wird’s bitter und das wollte ich nicht…
• die Orangenfilets + Saft ca. 1 Std. sachte köcheln lassen, dann mit dem Pürierstab „zermantschgern“ – wer möchte kann natürlich auch die ganzen Orangenfilets lassen.
• Mit Zucker und aufgelöstem Pektin 2x 5 Min. aufkochen lassen und Gelierprobe machen
• Zum Schluss noch ein kräftiger Schuss Picon (= franz. Orangenlikör – übrigens ein Schuss in’s Bier auch ganz lecker! – bei einem Elsass-Urlaub kennen und lieben gelernt)
• Kostprobe gemacht und für sooo lecker befunden, in hübsche Gläser abgefüllt und etikettiert

– eine kleine Menge hab ich noch mit Ingwer & Chili „pikantiert“ – ist sicher ganz toll zu Käse…

Zutaten ( ergibt 13 Gläser à 180g):
5 kg Bio-Orangen direkt aus Griechenland – da bleibt dann effektiv ca. 1.800g Fruchfleisch+Saft
2 kg Zucker
30g Pektin (geht auch  mit Agar-Agar oder Guarkernmehl)
kräftiger Schuss Picon

Frischer und nachhaltiger geht’s nicht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.