„feurige Schötchen“ – Chili-Paste

feurige Schötchen ins Glas gebracht – selbst gemachte Chili-Paste…

Soviele Chilis heuer – ins Glas für den Winter…
selbst gemachte Chili-Paste für „feurige“, kulinarische Erlebnisse:

Zutaten
Chili bunt gemischt – wenn möglich aus dem eigenen Garten
Zwiebel, Knoblauch und Paprika (bunt) – alles was so in eurem Garten wächst
Tomaten – quer durch die Sortenvielfalt
Rohrohrzucker
Urgesteinssalz, geräuchertes Paprikapulver
Tomatenmark
Balsamico-Essig

Zubereitung
° Die Chilis (unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen – unbedingt Handschuhe anziehen!) klein schneiden
° Zwiebel würfelig schneiden, Knoblauch in Scheiben – Tomaten und Paprika in kleine Stückchen.
° Alles in einem Topf mit Rohrohrzucker, Urgesteinssalz und geröstetem Paprikapulver bei mittlerer Hitze mindestens 2 Stunden unter laufendem Rühren einkochen – Achtung beim „in den Topf schauen“ – das Capsaicin, das im Dampf gelöst ist kann ordentlich in den Augen brennen. Manche setzten sich eine Schutzbrille auf oder sogar eine Taucherbrille – hihi / fesch ist was Anderes aber Sicherheit geht vor…
° Zum Ende der Garzeit den Balsamico-Essig und das Tomatenmark beigeben und bei heruntergeschalteter Hitze noch mal ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen (Aufpassen: das Wasser der Tomaten hat sich schon verkocht – durch das Tomatenmark erhält es die cremige Konsistenz, brennt allerdings auch leicht an!)
° Kostprobe machen und gegebenenfalls noch mit Salz und Zucker nachwürzen – aber Achtung: Gefahr von „Zungenlähmung“ wenn ihr die ganz scharfen Chilis dabei habt (Habanero,…)
° Nun die Paste vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten
° In saubere, mit Alkohol besprühte Gläser (die Deckel nicht vergessen!) noch heiß einfüllen und mit gutem Olivenöl kBA bedecken und verschließen
° Hübsch beschriften und nun ab in den Keller damit (oder zumindestens kühl und dunkel lagern)

Zum Verfeinern (bzw. Befeuern) von Soßen, zu Wurst und Fleisch, gemischt mit eurer Lieblingsmarmelade zu Käse – eine feurig, wärmende Paste!!! – ACHTUNG: nix für NichtScharfEsser!!!

und das ganze als „Daumenkino“:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.