„aufgspürt & angrührt“ – Impressionen Workshop „Frischkräuter-Kosmetik selbst herstellen“ 5. April 2016

Der Frühling ist da – und damit auch endlich wieder die „Frischkräuter-Zeit“!
Was es alles in den Wiesen rund um’s Bruckmayrgut z’Polsing zu entdecken gibt wollten am Mittwoch 12 Damen des Kepler Universitäts Klinikums im Rahmen des Programms „geh mit!°“ erkunden. Bei einer Kräuterwanderung spürten wir die ersten Triebe und
Knospen von Gundelrebe, Giersch, Braunelle, Schafgarbe, Waldmeister, Beinwell und, und, und…auf. Es wurde auch gleich fleißig gesammelt für Kräutermazerat und -aufguss woraus anschließend eine leichte Tagescreme mit UV-Schutz und ein Lippenpflegestift entstehen sollte.
Zurück im Gwölb wurden Kosmetikpflanzen näher besprochen, wie man Pflanzenauszüge herstellt und gleich Kräutermazerat und -aufguss gemeinsam hergestellt. Weiter ging’s in der Theorie welche Öle, Butter Öle und welche Zutaten man für die Zubereitung von Frischkräuterkosmetik benötigt. Während eines Honig-Zucker Handpeelings gingen wir die Rezepte durch.

Nun waren alle Damen schon ganz „heiß“ auf’s werkeln – also los:
Abseihen, abwiegen, erwärmen, dazwischen Tipps & Tricks für’s Cremen rühren. Entstanden sind ein Lippenpflegestift mit Propolis – ein paar Damen bedufteten ihre Stifte mit dem ätherischen Öl der Pampelmuse. Während eine Gruppe die Stifte mit ruhiger Hand abfüllte, widmete sich die andere der Herstellung einer leichten Tagescreme mit Sheabutter. (Sheabutter enthält einen natürlichen UV-Schutz von ca. 3 – also ohne chem. Zusatzstoffe gleich drin).
Und damit’s nicht zu anstrengend wird und der restliche Kräuteraufguss nicht vergeudet wird gab es zwischendurch eine wohltuende Gesichtskompresse.

Nachdem auch die Creme abgefüllt war schnappte sich jeder seine „Schätze“ – voller Motivation mit den Rezepten des Skripts daheim das eine oder andere Frischkräuter-Kosmetika zur rühren.

…also raus auf die Wiesen und Pflanzen-Schätze entdecken!
Impressionen zum Workshop:


 


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.